Aktuelles

Kurs Titelverteidigung!  Auch am heutigen Spieltag konnte unser Team in der Oberliga die volle Punkteausbeute mitnehmen und ging unter anderem auch in einem denkbar knappen Spiel gegen den Nachbarn aus Böblingen als Sieger vom Tisch.  Für Sindelfingen an den Drehstangen waren (v.l.)
Thomas Hettich
Reiner Nicola
Bastian Meister
Sven Hirt

12.10.19

Kurs Titelverteidigung!

Auch am heutigen Spieltag konnte unser Team in der Oberliga die volle Punkteausbeute mitnehmen und ging unter anderem auch in einem denkbar knappen Spiel gegen den Nachbarn aus Böblingen als Sieger vom Tisch.

Für Sindelfingen an den Drehstangen waren (v.l.)
Thomas Hettich
Reiner Nicola
Bastian Meister
Sven Hirt
... Siehe mehrSee weniger

Heute ist wieder Spieltag und gleich zu Beginn das Derby gegen den TFC Böblingen anbei der Link zu den Zwischenständen:  https://tfvbw.de/index.php/ligen/aktuelle-begegnungen

12.10.19

Heute ist wieder Spieltag und gleich zu Beginn das Derby gegen den TFC Böblingen anbei der Link zu den Zwischenständen:

tfvbw.de/index.php/ligen/aktuelle-begegnungen
... Siehe mehrSee weniger

Kommentiere auf Facebook

Viel Erfolg euch Jungs!

05.10.19

B.Hoffmann und O.Mann siegen

Am vergangenen Freitag fand zum ersten Mal in Sindelfingen ein TFVBW-Challenger statt. Unter der Leitung von Ronnie Falk spielten sich 13 Teams durch das Turnier.

Bereits die Vorrunde zeigte wie eng das Teilnehmer Feld war, den Platz 3 bis 7 gingen mit je 4 Siegen in die KO-Runde.
Lediglich das Doppel Björn Hoffmann und Oktay Mann setzte bereits hier mit Platz 1 ein Ausrufezeichen.

In der anschließenden Doppel-KO Phase überraschte vor allem das Heilbronner Team um Sadeq / Al Khmayis, die in einem äußerst engen Spiel gegen Falk / Murga in der Verlängerung von Satz 5 siegten und ins Finale einzogen. Dort warteten die Vorrundensieger Hoffmann / Mann und ließen sich nichts nehmen, souverän siegten sie und holten sich somit den Turniererfolg.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, sowie bei Ronnie Falk für die Organisation und Durchführung des Turniers.

Die folgt die Endplatzierungen (Vorrunde):
1. (1.) Björn Hoffmann /Oktay Mann
2. (6) Karzan Sadeq / Serwan Al Khmayis
3. (4) Jasmin Murga / Ronnie Falk
4. (8) Markus Braun / Irma Del Grosso
5. (2) Bernd Tröndle / Thomas Goette
6. (5) Stefan Küfner / Joszef Deczki
7. (3) Jens Schnürle / Alexa Diewisch
8. (9) Werner Schramm / Simon Arpas
9. (7) Andreas Dannecker / Thomas Hettich
10. (10) Debora Blessing / Serdal Öner
11. (11) Erwin Felser / Matijas Milicevic
12. (12) Sebastian Jetter / Jonas Besch
13. (13.) Manfred Mikonya / Calvin Mikonya
... Siehe mehrSee weniger

Kommentiere auf Facebook

Ich möchte mit machen

Bericht vom Sammelspieltag in Schmiden  Ziel war es dieses Mal den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Aber in so einer ausgeglichenen Liga, in der einzig und allein Freiburg eine weiße Weste trägt, kann man sich nie sicher sein…  So ging das erste Spiel gegen die zweite Mannschaft aus St. Leon-Rot. Aus der Hinrunde wussten wir um die Stärken unserer Gegner, konnten aber einen frühen Rückstand nicht verhindern. In den beiden Einzeln konnten wir dann aber ausgleichen und die folgenden zwei Doppel sicherten uns dann den Sieg. Am Ende stand eine knappe 8:6 Führung. Wir möchten uns für die netten und fairen Begegnungen bei der Mannschaft aus St. Leon-Rot bedanken.  Danach ging es gegen die sympathischen Jungs aus Ulm, die bis dato noch kein Spiel gewonnen hatten. Die hochmotivierten und spielerisch stark aufspielenden Ulmer erwiesen sich wie jedes Mal ein bisschen besser als beim vorherigen Treffen. Somit war jeder Satz hart umkämpft und einige Sätze wurden bis zum 8: 7 ausgespielt. So stand es bis zum letzten Spiel 6:6 und nun ging es für beide Seite um alles. In einem sehr spannenden Spiel ging der erste Satz klar mit 5:1 an uns. Aber auch diese kleine Führung brachte keine Sicherheit in unser Spiel und wir mussten uns bis zum 8:7 hart durchkämpfen. Noch nie hat uns Ulm so nah an eine Niederlage herangeführt wie dieses Mal und wenn sie sie so weiterspielen werden auch bald einige Siege zu verzeichnen sein. Vielen Dank für die freundlichen und fairen Begegnungen.  Nun ging es gegen Schmieden II. Von der Tabelle her ein leichter Gegner, wer aber die Mannschaft kennt, weiß, dass sie viele gute und erfahrene Spiel und Spielerinnen in ihren Reihen haben. Und so ging es auch in der dritten Partie so los wie die anderen zwei verlaufen sind – sehr ausgeglichen. Bis zum sechsten Spiel war das Spiel ausgeglichen und keine Mannschaft konnte einen Vorteil für sich erarbeiten. Im sechsten Spiel war dann der Moment, in dem wir einen kleinen Vorsprung rausspielen konnten. Somit war uns das Unentschieden sicher und wir konnten im letzten Spiel unbeschwert aufspielen und versuchen den letzten Punkt für den Sieg zu erkämpfen. Nachdem gleich der erste Satz an uns ging war die Erleichterung groß, dass wir auch den dritten Sieg in Folge erringen konnten. Auch hier möchten wir uns bei den Gegnern für die fairen, freundlichen und spannenden Spiele bedanken.  Auch bei den Gastgebern möchten wir uns für die angenehme Atmosphäre und die Gastfreundschaft bedanken.  Das Fazit am Ende des Tages sind 6 Punkte aus drei Spielen und der damit verbundene Platz 3 in der Tabelle der Landesliga und der Ausblick auf den letzten Spieltag, an dem es nun ein Showdown mit Schmiden III um den direkten Aufstieg gibt.Image attachment

24.09.19

Bericht vom Sammelspieltag in Schmiden



Ziel war es dieses Mal den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Aber in so einer ausgeglichenen Liga, in der einzig und allein Freiburg eine weiße Weste trägt, kann man sich nie sicher sein…

So ging das erste Spiel gegen die zweite Mannschaft aus St. Leon-Rot. Aus der Hinrunde wussten wir um die Stärken unserer Gegner, konnten aber einen frühen Rückstand nicht verhindern. In den beiden Einzeln konnten wir dann aber ausgleichen und die folgenden zwei Doppel sicherten uns dann den Sieg. Am Ende stand eine knappe 8:6 Führung. Wir möchten uns für die netten und fairen Begegnungen bei der Mannschaft aus St. Leon-Rot bedanken.

Danach ging es gegen die sympathischen Jungs aus Ulm, die bis dato noch kein Spiel gewonnen hatten. Die hochmotivierten und spielerisch stark aufspielenden Ulmer erwiesen sich wie jedes Mal ein bisschen besser als beim vorherigen Treffen. Somit war jeder Satz hart umkämpft und einige Sätze wurden bis zum 8: 7 ausgespielt. So stand es bis zum letzten Spiel 6:6 und nun ging es für beide Seite um alles. In einem sehr spannenden Spiel ging der erste Satz klar mit 5:1 an uns. Aber auch diese kleine Führung brachte keine Sicherheit in unser Spiel und wir mussten uns bis zum 8:7 hart durchkämpfen. Noch nie hat uns Ulm so nah an eine Niederlage herangeführt wie dieses Mal und wenn sie sie so weiterspielen werden auch bald einige Siege zu verzeichnen sein. Vielen Dank für die freundlichen und fairen Begegnungen.

Nun ging es gegen Schmieden II. Von der Tabelle her ein leichter Gegner, wer aber die Mannschaft kennt, weiß, dass sie viele gute und erfahrene Spiel und Spielerinnen in ihren Reihen haben. Und so ging es auch in der dritten Partie so los wie die anderen zwei verlaufen sind – sehr ausgeglichen. Bis zum sechsten Spiel war das Spiel ausgeglichen und keine Mannschaft konnte einen Vorteil für sich erarbeiten. Im sechsten Spiel war dann der Moment, in dem wir einen kleinen Vorsprung rausspielen konnten. Somit war uns das Unentschieden sicher und wir konnten im letzten Spiel unbeschwert aufspielen und versuchen den letzten Punkt für den Sieg zu erkämpfen. Nachdem gleich der erste Satz an uns ging war die Erleichterung groß, dass wir auch den dritten Sieg in Folge erringen konnten. Auch hier möchten wir uns bei den Gegnern für die fairen, freundlichen und spannenden Spiele bedanken.

Auch bei den Gastgebern möchten wir uns für die angenehme Atmosphäre und die Gastfreundschaft bedanken.

Das Fazit am Ende des Tages sind 6 Punkte aus drei Spielen und der damit verbundene Platz 3 in der Tabelle der Landesliga und der Ausblick auf den letzten Spieltag, an dem es nun ein Showdown mit Schmiden III um den direkten Aufstieg gibt.
... Siehe mehrSee weniger

Kommentiere auf Facebook

Das Foto ist gern geschehen 😊 stark, weiter so Küfi & Kollegen 💪

11.08.19

Abstieg ... Siehe mehrSee weniger

Kommentiere auf Facebook

Nächste macht ihr es besser Jungs 👍

Kopf hoch Jungs

Weiter geht's 👍 es gibt wieder Aufstiegsspiele 👏👏💪

Weitere Berichte anzeigen >>>

Tischfußball Club Verein Stuttgart Böblingen Sindelfingen Liga Turnier Training